Hollywood
verdammt

was zur hölle ist flasch mit euch? verarschen könnt ihr echt jemand anderen. schön langsam intressiert mich dieses getue echt nicht mehr. wahrscheinlich wäre es das beste mich nun so zu verhalten wie es die anderen von mir erwarten. mich selbst zu verraten. denn mehr kann ich so auch nicht mehr verlieren. es ist doch immer wieder das selbe verdammte schauspiel. abhängigkeit. demütigung. einsicht. und alles wieder von vorne. irgendwann müsste man doch etwas daraus lernen. nur dieser prozess bleibt mir bereuenswerterweise erspart. ich sehe nicht ein, euer kleines püppchen zu sein, das man hin und wieder bei bedarft betrachtet. und wozu diese ganze tortur? echt, wozu sollte ich den scheiß  noch länger mitmachen? es ist nichts neues, dass ich immer in der menge untergeh und ignoriert werde. und nein, ich will jetzt  kein mitleid. und selbstmitleidig zu sein hab ich auch nicht nötig. scheiß auf euren samariter.drang, den könnt ihr irgendwo anders ausleben. nicht mit mir. wozu hab ich nocht angst vor ablehnung, wenn diese sowieso meinen alltag bestimmt?von nun an gilt das scheiß drauf-prizip. jetzt beginnt der zweite abschnitt in meinem leben in dem regeln keine bedeutung haben, würde etwas unbekanntes ist... und der rest...scheiß drauf. ich hab echt keine lust mehr auf dieses szenario. willkommen abhängigkeit, auf wiedersehn abstinenz. 


macht doch alle was ihr wollt, ich hab meinen whiskey, ihr die welt.

17.9.08 11:30
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de